Steingärten

Dieser Gartentyp ist für Kletter-Fans und Liebhaber der Berge. Große Steine und viele unterschiedliche, niedrige Pflanzen sollen zu einer Einheit verwachsen, die an eine Gebirgslandschaft erinnern soll. Es gibt unzählige Gewächse die sich dort gut ausbreiten.

Steingarten

Was auch gut dazu passt sind Rhododendren aller Art. Baumstämme, Schlüsselblumen, Edelweiß und wilde Alpenveilchen machen den Steingarten zu einem romantischen Hingucker.

Steingarten

Am besten werden Steingärten in sehr sonniger, maximal halbschattiger Hanglage angelegt. Besonders gut harmoniert ein Steingarten mit einem benachbarten Bachlauf oder Teich. Die verwendeten Steine kommen idealerweise aus einem Steinbruch oder Flussbett. Generell sollte größeren Steinen der Vorzug gegeben werden. Mit ihnen lassen sich auch Hanglagen fixieren und Begrenzungen bzw. Strukturen schaffen.

Pflege

Diese Gartenart gilt als sehr pflegeleicht. Leider stimmt das nicht immer, denn der Pflegeaufwand hängt sehr starkt von den Pflanzenarten ab die Sie für Ihren Garten ausgewählt haben. Dabei benötigen komplizierte Alpenpflanzen wesentlich mehr Pflegeaufwand als unkomplizierte Gewächse. Die Art und Weise und wieviel Sie Ihren Garten pflegen müssen hängt also hauptsächlich von den Bedürfnissen der von Ihnen verwendeten Pflanzen ab.

Daneben nimmt das Unkrautjäten einen weiteren Teil des Pflegeaufwandes ein. Sie sollten Samen- und Wurzelunkräuter rechtzeitig entfernen.

Weitere Gartentypen

Hier finden Sie Videos und Erklärungen zu weiteren Gartentypen und Gartenstilen

Scroll to Top